Herren 2 geben rote Laterne ab

Am Samstag Abend trat unsere 2. Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel bei Tabellennachbar TTC Oberlinxweiler 2 an. Dabei hatten die Gegner zwei Ausfälle zu beklagen, während unser Team in Bestbesetzung antreten konnte. In den Doppeln gelang mit einer 2:1-Führung ein guter Start. Frank Meyer/Leo Ammann bogen einen 0:2-Rückstand in einen 3:2-Erfolg gegen Doppel 1 um, Nicho Ammann/Marc Klesen sicherten sich den Sieg gegen das gegnerische Doppel 3. Florian Hemmer/Ludwig Thommes entschieden den ersten Satz für sich, agierten danach jedoch zu passiv und leisteten sich zu viele Eigenfehler.

Im vorderen Paarkreuz erging es Florian ähnlich. Im ersten Satz noch überlegen, schlichen sich ab Satz 2 zahlreiche Schupffehler ein und das Blockspiel des Gegners wurde immer sicherer, sodass der Punkt an Oberlinxweiler ging. Frank kämpfte sich gegen Bourgignon immer wieder zurück in die Partie, musste sich jedoch am Ende knapp 1:3 geschlagen geben. Bemerkenswert die Aufholjagd zum Satzgewinn, als Frank bereits 6:10 zurück lag und noch mit 12:10 gewann. Im zweiten Einzeldurchgang rang Frank seinen Gegner Knut Schwingel in 5 Sätzen nieder. Florian ging zügig mit 2:0 gegen Bourgignon in Führung, ehe dieser sich im 3. Satz ins Spiel zurückmeldete. Knackpunkt der Partie war das 14:12 zum 2:2-Ausgleich. Der 5. Satz war dann durch eine schnelle 5:0-Führung des Gegners relativ schnell entschieden.

Das mittlere Paarkreuz hingegen zeigte keine Schwächen und war somit der Schlüssel zum Erfolg. Unsere “Bank” Nicho Ammann (6:1 Siege in der Rückrunde) verpennte regelrecht jeweils den ersten Satz, fand jedoch danach stets die richtigen Mittel und ging zweimal als Sieger hervor. Eine starke Leistung bot auch Ludwig Thommes, der sich ebenso gegen seine beiden Gegner durchsetzen konnte.
Im hinteren Paarkreuz rundeten Marc Klesen und Leo Ammann mit je einem Einzelerfolg eine geschlossene Mannschaftsleistung ab.

Durch den 9:4-Erfolg tauschten die beiden Teams die Plätze, sodass unsere 2. Mannschaft nunmehr den vorletzten Rang belegt. Im kommenden Spiel muss das Team erneut auswärts in Ottweiler antreten.